Blog - Showcase

Bernhard Sgoda als Autor und Moderator

ist Autor dieses Artikels - Gründer und Inhaber der RENT A SALESMAN®. Seit 2002 als Selbstständiger im externen Vertrieb tätig. Sein Schwerpunkt ist die Kaltakquise für die Neukundengewinnung hauptsächlich im professionellen IT Umfeld.
1 Minuten Lesezeit (246 Worte)

Das berüchtigte Sommerloch und die Akquisetätigkeiten

das-sommerloch-in-der-akquise Sommerloch - Wahrheit oder Legende

Ein Sommerloch gibt es nicht, jedenfalls nicht so wie es gern immer genutzt wird, um etwas nicht zu tun 

Meiner Erfahrung nach gibt es das Sommerloch nicht oder besser nicht mehr. Durch die Verteilung der Sommerferien über alle Bundesländer von fast 10 Wochen wäre das Sommerloch auch etwas groß geworden und der Vertrieb würde demzufolge auch 10 Wochen Urlaub machen müssen.

Das erinnert mich an eine einmal gelesene Aussage:

Es gibt Zeiten in denen Vertrieb weniger oder kaum Sinn macht – Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. Dazu kommen dann noch die kritischen Tage wie Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag.

Meine Erfahrungen zeigen, dass Entscheider in Unternehmen meist doch etwas älter sind, deren Kinder nicht mehr schulpflichtigen Alter sind und sie demzufolge Rücksicht auf die Kollegen nehmen müssen, die noch schulpflichtige Kinder haben.

Diese Entscheider nehmen daher häufig Ihren Urlaub in der Vor- oder Nachsaison. Also würde sich das Sommerloch dann von 10 auf 16 Wochen ausweiten. 16 Wochen Vertriebsurlaub wären ja nicht schlecht, aber:

Selbst wenn der Anzurufende Urlaub hat, erhält man oftmals viel mehr Informationen als wenn der Betroffene anwesend wäre. Mindestinformationen sind dabei wann er wieder da ist. Manchmal erhält man auch noch die Durchwahl, wenn man sie nicht schon hatte oder lernt seinen Stellvertreter kennen. Eine auch nicht zu verachtende Information für die Zukunft.

Die Wahrscheinlichkeit Entscheider in den Sommerferien zu erreichen ist also relativ hoch. Sie in der Vor- oder Nachsaison zu erreichen daher um einiges geringer.

Vertrieb geht also immer: Auf geht's liebe Vertriebler !


Urlaub von der Kaltakquise
CRM-Systeme und der Mangel an Verständnis für die ...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 19. Oktober 2018

Sicherheitscode (Captcha)