Blog - Showcase

Bernhard Sgoda als Autor und Moderator

ist Autor dieses Artikels - Gründer und Inhaber der RENT A SALESMAN®. Seit 2002 als Selbstständiger im externen Vertrieb tätig. Sein Schwerpunkt ist die Kaltakquise für die Neukundengewinnung hauptsächlich im professionellen IT Umfeld.
1 Minuten Lesezeit (243 Worte)

CRM-Systeme und der Mangel an Verständnis für die Daten

crm-daten-kaltakquise Mangelndes Verständnis für CRM-Daten

Die Spreu vom Weizen trennen und was dann nur mit der Spreu machen?

Die Vorteile eines CRM-Systems sind vielfältig und durchaus einleuchtend. Schließlich bedeutet „Customer Relationship Management" ganz einfach „Kundenbeziehungsmanagement" oder für den Fall der Neukunden-Akquise „Interessentenbeziehungsmanagement"

Jahrelange Erfahrungen im Vertrieb, sowohl im Bestandskundenumfeld, als auch in der Neukunden-Akquise, haben immer wieder etwas Entscheidendes gezeigt:

Sämtliche Vorteile eines CRM-Systems hängen von der Qualität und Aktualität der, hoffentlich kontinuierlich, gepflegten Daten ab!

Gezielte Maßnahmen im Kunden- sowie im Interessentenumfeld sind nur effizient und zielführend wenn die zu Grunde liegenden Daten aktuell und korrekt sind. Legen Sie also nicht nur hohe Qualitätsansprüche an Ihr CRM-System, sondern auch auf die Pflege und Aktualisierung der Daten! Z. Bsp. mit einer Kunden- oder Interessenten-Potenzial-Analyse (A-B-C-Kontakte), Definition der Branche, Firmengröße, etc.

Sie können dadurch nicht nur ein professionelleres Auftreten Ihres Unternehmens und damit eine positivere Wahrnehmung auf der Kunden-/Interessenten-Seite erreichen, sondern viel einfacher, gezielter und erfolgreicher Kunden-Aktionen, Mailings, Einladungen zu Veranstaltungen und Events, Neukundenakquise, usw. umsetzen.

Umso erstaunlicher ist es immer wieder folgende Aussage, speziell in unserem Umfeld und zu unseren Aktivitäten, zu hören:

„Mich interessieren nur die Erfolge"

Was der Kunde dabei verliert ist für mein Dafürhalten wirklich eklatant. Insbesondere weil er ja auch für die negativen Ergebnisse bezahlt hat. Eine externe Marktanalyse von anderer Seite ist um ein vielfaches teurer.

Das berüchtigte Sommerloch und die Akquisetätigkei...
Meinungsforschungs­institute - wichtig oder doch n...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 19. Oktober 2018

Sicherheitscode (Captcha)